Das Glücksspiel im nationalen BIP

Das Glücksspiel im nationalen BIP
  Der Glücksspielumsatz steigt jedes Jahr. Dabei wächst der Marktanteil der virtuellen Glücksspiele rasant. Das hat eine starke Auswirkung auf das deutsche BIP. Die Situation auf dem Gebiet des Glücksspiels verändert sich durch den Aufstieg vom Online- und Mobilfunk-Glücksspiel. Im Allgemeinen nimmt der Glücksspielkonsum jedes Jahr zu, aber die Verteilung von des Konsums hat sich radikal von landbasierten Glücksspielen zu virtuellen/ Online-Glücksspielen verändert. Das hat eine starke Auswirkung auf des BIP Deutschlands. Auswirkungen des Glücksspiels auf das nationale BIP Die Beurteilung der Auswirkungen von Casinos auf die Gesellschaft ist kompliziert, weil viele Faktoren berücksichtigt werden müssen. Die meisten beziehen sich auf die Wirtschaft, aber einige betreffen die Lebensqualität und moralische Fragen. Befürworter des Casinospiels betrachten es als Teil des Freizeit- und Unterhaltungssektors – ähnlich wie Vergnügungsparks oder Kinos. Das Glücksspiel bietet Arbeitsplätze. Casinos benötigen intensive Arbeitskräfte, darunter Sicherheitspersonal, technisches Hilfspersonal, Spielpersonal und andere. Im Jahr 1996 verdienten zum Beispiel rund 300.000 Angestellte innerhalb der US-Nation insgesamt 7,7 Milliarden US-Dollar. Diese Zahl beinhaltet nicht diejenigen, die indirekt mit Glücksspielen zu tun haben, wie z.B. Wettveranstalter. Die aus dem Glücksspiel resultierende Beschäftigung in Deutschland ist schwer zu schätzen, da das Glücksspiel Mitarbeiter in vielen verschiedenen Phasen involviert. Auch die Unterhaltung ist mit [...]