Die Linke hat sich vom Projekt der Aufklärung längst verabschiedet

Die Linke hat sich vom Projekt der Aufklärung längst verabschiedet

Ende November tat sich in der linken Wiener Wochenzeitung „Falter“ (vergleichbar der deutschen „taz“) etwas Bemerkenswertes: „Hat die Linke ein Problem mit der Meinungsfreiheit?“, fragte Falter-Feuilletonchef Mathias Dusini auf Twitter und verlinkte eine zweiseitige Philippika aus dem gedruckten Blatt. Titel: „Die Intoleranz der Toleranten“. Eine volle Breitseite gegen eine Linke, die nur noch vorgibt, tolerant

Der Beitrag Die Linke hat sich vom Projekt der Aufklärung längst verabschiedet erschien zuerst auf Tichys Einblick.