Nur ein linker Bürgerrechtler ist kein Irrlicht

Nur ein linker Bürgerrechtler ist kein Irrlicht
Früher habe ich geglaubt, die DDR-Bürgerrechtsbewegung, deren Aktivisten das Spektrum von bürgerlich bis nach weit links abdeckten, sei so etwas wie eine Schule der Demokratie, in der man lernte, andere Meinungen auszuhalten und zu akzeptieren. Das war ein Irrtum, wenigstens, was die Bürgerrechtler betrifft, die nach der Vereinigung unter den warmen Flügel staatlicher Versorgung geschlüpft … „Nur ein linker Bürgerrechtler ist kein Irrlicht“ weiterlesen