Russland wird schwächer, fühlt sich aber immer stärker. Auf dieses Paradox muss der Westen bessere Antworten finden

Russland wird schwächer, fühlt sich aber immer stärker. Auf dieses Paradox muss der Westen bessere Antworten finden
Das vergangene Jahr hat Russland Rückschläge auf mehreren Ebenen eingebracht. Sie verweisen auf alte Widersprüche der Moskauer Macht. Aber der Kreml setzt weiter auf eine wachsende weltpolitische Rolle und testet dabei die Entschlossenheit des Westens.