2 Jahre nach „Ibiza“ das gesamte Video: Kein Ruhmesblatt – aber Strache war nicht korrupt (+Videos)

Das inkriminierte Skandalvideo mit den beiden FPÖ-Politikern Johann Gudenus, ehemaliger Fraktionsvorsitzender der FPÖ und Heinz-Christian Strache, ehemaliger FPÖ-Parteivorsitzender, ist nun heraus. Wer will, kann es jetzt bei der österreichischen Nachrichtenseite Exxpress sieben Stunden lang anschauen. Skandal-Bomben sind keine mehr dabei. Aber der Gesamteindruck ist zweischneidig. Die vier Personen, die sich da auf der spanischen Ferieninsel […]

Das inkriminierte Skandalvideo mit den beiden FPÖ-Politikern Johann Gudenus, ehemaliger Fraktionsvorsitzender der FPÖ und Heinz-Christian Strache, ehemaliger FPÖ-Parteivorsitzender, ist nun heraus. Wer will, kann es jetzt bei der österreichischen Nachrichtenseite Exxpress sieben Stunden lang anschauen. Skandal-Bomben sind keine mehr dabei. Aber der Gesamteindruck ist zweischneidig. Die vier Personen, die sich da auf der spanischen Ferieninsel in einer Finca getroffen haben, spielen alle keine Ruhmesrollen. Doch eins wird unmissverständlich klar: Der Vorwurf der Korruption gegen Heinz-Christian Strache ist haltlos.

hier weiterlesen