Alternativlos … Robert Habeck als Kanzlerin

Damit hat bislang wohl noch niemand gerechnet. Robert Habeck als neue Bundeskanzlerin der Bananenrepublik Deutschland. Offenbar haben die Menschen ihm ich richtig zugehört und Anne Will versäumte es bis zum brutalen Ende durchzufragen. Eigentlich hat aber seinen Trick völlig offen und schonungslos bereits angedeutet. Er muss lediglich als Frau für die Kanzlerposition antreten und schon ist die Annalena völlig "gebaerbockt". Die Statuten der Grünen geben das her. ❖ weiter ► Der Beitrag Alternativlos … Robert Habeck als Kanzlerin erstrahlte zuerst auf QPress.

Deutsch-Absurdistan: Das Rennen um die Verschrottung Deutschlands geht in die Endphase. Das kann “das Merkel” allein nicht leisten. Dabei können die Grünen nicht abseits stehen. Im Gegenteil, ihnen steht qua ihrer Wassersuppe und ihrer Partei-Statuten plus totaler Inkompetenz, eine echte “Pole-Position” bei diesem Vorhaben zu. Die CDU reitet sich selbst gerade gnadenlos in den Grund. Merkel will nicht mehr, außer man bittet sie nochmal ihr Lebenswerk zu vollenden. Den Parteivorsitz hat sie schon vor Äonen abgegeben und damit die Verbindung von Parteivorsitz und Kanzlerschaft gekappt. Aktuell setzt sie die “Schotterung Deutschlands” im engsten Ministerpräsident|innen|x-Kreis fast im Alleingang um, mit immer fragwürdigeren Erfolgen.