Angela Merkel erfindet neuartige Vario-Inzidenz

Wichtig ist, dass bei der Pandemie jetzt niemand mehr zum Luftholen kommt. Sonst könnten alle Anstrengungen vergebens sein. Es muss durchregiert werden. Sinn und Verstand sind dabei zweitrangig. Und so bekommen wir jetzt die nächste märchenhafte Situation von Merkel kreiert. Dazu hat sie eigens die nagelneue "Vario-Inzidenz" erfunden, die es erlaubt den Lockdown bis zum Letzten aufrecht durchzuziehen. Insgesamt ist das alles nicht ganz so schlüssig, untermauert aber ihre Politik. ❖ weiter ► Der Beitrag Angela Merkel erfindet neuartige Vario-Inzidenz erstrahlte zuerst auf QPress.

Merkels Klartext gegen Inzidenz-Geschwurbel

“Wenn wir jetzt 50% Doppeltgeimpfte haben … und 50% sind nicht geimpft, dann bedeutet eine Inzidenz von 100, dass für die NICHT-Geimpften im Grunde eine Inzdidenz von 200 besteht. D.h. wir haben dann immer noch ein erhebliches Risiko für unser Gesundheitssystem”. Das ist überaus verwunderlich, da doch das Gesamtrisiko nach einem solchen Szenario gerade um 50 Prozent reduziert wurde, oder? Aber vielleicht muss man wirklich Physikerin sein, um das tatsächlich zu verstehen.

Anders gesagt: Je mehr Menschen geimpft sind, umso höher muss die Inzidenz für den verbleibenden Teil der Bevölkerung ausfallen. Vermutlich, um den Druck auf Ungeimpfte hoch zu halten, damit diese weiterhin zur Genesung der Pharma-Industrie beitragen können. An der angeblichen Gefahr für das Gesundheitssystem ändert sich also rein gar nix, egal wie viele dann geimpft sind und zu erwarten stünde, dass sich die Fälle in den Krankenhäuser gar nicht mehr in dem Umfang stapeln können. Dagegen spricht lediglich, dass der Anteil der Geimpften auf den Intensivstationen inzwischen neue Rekorde verbucht. Aber das sollte man nicht in die Tiefe analysieren, würde es doch das Impf-UN-Wesen in Misskredit bringen.

Lockdown für immer

Angela Merkel erfindet neuartige Vario-InzidenzSpinnen wir den Faden kurz und konsequent zu Ende. Diese “Vario-Inzidenz” soll sich also gemäß dem Anteil der Geimpften verändern. Bei 50 Prozent Geimpften sollte die bisherige Inzidenz von 100 auf 200 hochgerechnet werden. Das entspräche dann 50 positiv Getesteten auf 100.000 Einwohner. Sollten eines Tages tatsächlich 99 Prozent der Pharma-Studien-Teilnehmer geimpft sein, entspräche es hernach einem möglicherweise falsch-Positiv Getesteten auf 100.000 Versuchsteilnehmern, um eine Region weiterhin im Lockdown halten zu können. Rein mathematisch und faktisch betrachtet entspricht dies der immer wieder bösartig der ins Feld geführten Dauerwelle … bis zum absehbaren Klima-Lockdown. Ob man da noch von Pandemie-Bekämpfung reden sollte?

Um bei dem Horror nicht nachzulassen, hat Merkel auch schon die nächste Klientel ins Visier genommen: Impfungen für Kinder erst 2022 • Merkel warnt vor Situation an Grundschulen[NTV]. Das ist irgendwie logisch, da ja im Schulbereich inzwischen getestet wird wie “blöde”. Bislang waren die Kinder niemals Treiber der Pandemie, aber für die emotionale Ausgestaltung der Krise erscheint es überaus sinnvoll sie jetzt dazu zu machen. Ist zwar ein wenig pervers, aber die Realisierung einer stringenten Lockdown-Politik kann davor nicht zurückschrecken.

Letzte Placebo-Zuckungen einer Schein-Opposition

Die FDP sucht ihr Profil ein letztes Mal für die nächste Wahl zu schärfen, zwecklos. Sie reichte heute ein weiteres Gnadengesuch beim BVerfG ein. Dort wacht ein strammer CDU-Gefolgsmann, Steühan Harbarth, über die Ziehung aus dem Lostopf der eingehenden Verfassungsbeschwerden. Nach bisherigem Verhalten der “letzten Instanz” darf man von dort keine Hilfe erwarten, sodass wir mit Billigung dieser Instanz nunmehr endgültig in einen Seuchenstadel überführt werden können.

Nur gut, dass die Politik ihren eignen Wissenschaftszirkel betreibt und nicht auf externe Experten angewiesen ist. So kann sie sich bei ihren Zirkelschlüssen stets profund und unanfechtbar auf eigene Quellen berufen. Damit ist gewährleistet, dass hier nirgends unanständige Sichtweisen auf die elenden Lebensumstände den schönen neuen Staat gefährden. Mit etwas Glück werden wir noch erleben, dass Merkel für ihre neue “Vario-Inzidenz” das Bundesverdienstkreuz nachgeworfen bekommt. Ihre Erfindung ist nicht minder bahnbrechend wie der mit heißer Nadel gestrickte Impfstoff. Das erst macht die Sache richtig rund.

Der Beitrag Angela Merkel erfindet neuartige Vario-Inzidenz erstrahlte zuerst auf QPress.

-->

Angela Merkel erfindet neuartige Vario-Inzidenz hier weiterlesen