Antikriegs-Oper: Roger Waters rockt den Garten mit ‚This Is Not a Drill‘

vor 4 Monate 30

Wer die Musik von Roger Waters kennt, der weiß, dass die kreative Kraft hinter Pink Floyd ein ausgesprochener Aktivist ist. Um sicherzugehen, dass jeder weiß, worum es geht, begann die Aufführung mit einer einfachen Ankündigung, die über die Lautsprecher übertragen wurde und auf riesigen Videoleinwänden in riesigen Buchstaben zu lesen war:

„Wenn du zu den Leuten gehörst, die Pink Floyd lieben, aber Rogers Politik nicht ausstehen können, solltest du dich am besten gleich an die Bar verpissen“.

Er hat nicht gescherzt. Von Anfang bis Ende nutzte Waters seine Plattform, um eine Botschaft in den vollbesetzten Boston Garden zu schreien. Es war eine Botschaft, die sich explizit gegen den Krieg, gegen die Autorität, für die Menschen und für die Gerechtigkeit richtete; ein Kommentar, der nicht nur ergreifend war, sondern auch bewusst ein Mainstream-Publikum herausforderte.

Aktivisten sollten wissen, dass Roger Waters ein echter Mann ist. Freiwillige und Mitarbe...

Lesen Sie den gesamten Artikel