Bundesgericht stärkt umstrittenem Tickethändler den Rücken

Der Ticketverkaufsplattform «Viagogo» wurde erneut die Verletzung von Lauterkeitsrecht vorgeworfen. Das Bundesgericht winkt ab.

Der in Genf ansässige Zwischenhändler und Vermittler von Tickets, «Viagogo», ist in über 50 Ländern aktiv – undurchsichtig und umstritten. Da der Zwischenhändler auf seiner Internetplattform den Anschein erwecke, er sei eine offizielle Ticket-Vorverkaufsstelle und weil die in Rechnung gestellten Gebühren nicht oder zu wenig klar ersichtlich seien, reichte das Staatssekretariat für Wirtschaft...

Source

...