Der Einsatz von Landminen durch das Militär in Myanmar kommt einem Kriegsverbrechen gleich

vor 1 Monat 16

MYANMAR. Die Junta Truppen in Myanmar begehen Kriegsverbrechen, indem sie Landminen in „massivem Ausmaß“ um Dörfer legen, in denen sie Anti-Putsch Kämpfer bekämpfen, sagte die Menschenrechtskampagnengruppe Amnesty International am Mittwoch (20. Juli). Seit dem Putsch im vergangenen Jahr, der erneute Zusammenstöße mit ethnischen Rebellengruppen und die Bildung von Dutzenden von „Volksverteidigungskräften“ auslöste, die nun gegen ... Weiterlesen ...

Der Beitrag Der Einsatz von Landminen durch das Militär in Myanmar kommt einem Kriegsverbrechen gleich erschien zuerst auf ThailandTIP.

Lesen Sie den gesamten Artikel