Dieser Stellvertreterkrieg hat keine Ausstiegsstrategie

vor 1 Monat 21

Das Internationale Komitee der Demokratischen Sozialisten Amerikas hat eine Erklärung veröffentlicht, in der es sich gegen den andauernden Stellvertreterkrieg der US-Regierung in der Ukraine wendet. Darin heißt es, dass die Milliarden, die in den militärisch-industriellen Komplex fließen, „zu einer Zeit, in der gewöhnliche Amerikaner darum kämpfen, für Wohnung, Lebensmittel und Treibstoff zu bezahlen“, „ein Schlag ins Gesicht der arbeitenden Menschen“ seien. Die Erklärung befürwortet eine Verhandlungslösung für den Frieden und sagt, dass die Fortsetzung der Waffenlieferungen in das Land „den Krieg unnötig verlängern und zu mehr zivilen Todesfällen führen wird“ und dass sie „das Risiko einer Eskalation und Ausweitung des Krieges – bis hin zu einem Atomkrieg – birgt“.

Als Reaktion auf diese völlig vernünftige und gemäßigte Position wird die DSA derzeit auf Twitter von Managern mit blauen Häkchen der Kreml-Loyalität und der Beihilfe zu Mord und Blutvergießen beschuldigt. Das...

Lesen Sie den gesamten Artikel