Ein Suizid kontrastiert das Selbstlob der Regierenden

  Am 20.11.1990 schied Herbert Kegel, einer der größten Dirigenten der DDR, durch Suizid aus dem Leben. Eine eng mit der politischen Lage verwobene Tragödie. Das Jahr 2020 hat es in sich, nicht nur, weil die Corona-Krise die Welt im Griff hat. Über der Pandemie tritt fast in den Hintergrund, dass es auch ein Gedenkjahr ist. Vor 250 Jahren wurden Ludwig van Beethoven und Georg Wilhelm Friedrich Hegel geboren. Am 3. Oktober jährte sich auch die Herstellung der politischen Einheit Deutschlands zum 30. Mal. Darüber könnte fast in Vergessenheit geraten, dass 2020 auch ein Jahr des zweifachen Gedenkens an den Dirigenten Herbert Kegel ist: Vor hundert Jahren, am 29. Juli 1920, wurde er in Dresden geboren, vor dreißig Jahren, am 20. November 1990 beging er dort Suizid, knapp sechs Wochen nach dem Vollzug der deutschen Einheit. Neben Kurt Masur war Herbert Kegel einer der namhaftesten Dirigenten der DDR. Er galt als strenger Chor- und Orchestererzieher und akribischer Arbeiter, der sich bei der

 

Am 20.11.1990 schied Herbert Kegel, einer der größten Dirigenten der DDR, durch Suizid aus dem Leben. Eine eng mit der politischen Lage verwobene Tragödie.

Das Jahr 2020 hat es in sich, nicht nur, weil die Corona-Krise die Welt im Griff hat. Über der Pandemie tritt fast in den Hintergrund, dass es auch ein Gedenkjahr ist. Vor 250 Jahren wurden Ludwig van Beethoven und Georg Wilhelm Friedrich Hegel geboren. Am 3. Oktober jährte sich auch die Herstellung der politischen Einheit Deutschlands zum 30. Mal.

Darüber könnte fast in Vergessenheit geraten, dass 2020 auch ein Jahr des zweifachen Gedenkens an den Dirigenten