Eine chaotische, auf den Kopf gestellte Welt: Endlose Kriege, Nahrungsmittelknappheit, Eugenik und die „Digitalisierung von allem“: Die WEF-Agenda 2030

vor 4 Monate 24

In den letzten Jahrzehnten hat sich eine chaotische, auf den Kopf gestellte Welt herausgebildet, in der Ungerechtigkeit Gerechtigkeit ist, Krieg Frieden ist und Gut und Böse beliebig umkehrbar sind. Allmählich. Aber immer stärker, bis zu dem Punkt, an dem die meisten Menschen verwirrt sind und es vorziehen, an ihrer Komfortzone festzuhalten, auch kognitive Dissonanz genannt.

George Orwells 1984 ist nur ein Vorspiel für das, was noch im Entstehen begriffen ist – und kommen könnte, wenn wir, das Volk, es nicht aufhalten.

Heute haben die gegensätzlichen Werte, die durch massive Lügenpropaganda in unsere Gehirne eingedrungen sind, bereits ein Stadium erreicht, in dem die meisten Menschen keinen Unterschied mehr zwischen Wahrheit und Lüge erkennen können. Sobald sie es tun, glauben sie an das, was gemeinhin als Lüge bekannt ist, aber von der Elite und ihren milliardenschweren Massenmedien als Wahrheit verkauft wird.

Sie sind also verwirrt und applaudieren i...

Lesen Sie den gesamten Artikel