Gehirngewaschen

vor 4 Monate 30

Wir empfinden es heutzutage grundsätzlich als begrüßenswert, nur mit solchen Mitmenschen umgehen zu müssen, welche zumindest deren äußere Hülle regelmäßig mit Seife und Wasser in Kontakt bringen. Als „Saubär“ werden in Bayern jene verächtlich bezeichnet, die sowohl wie ein Wildschwein als auch wie ein Bär stinken. Auf das Waschen des Gehirns gehen wir nachfolgend noch ein. Ein Gastbeitrag von Meinrad Müller

Der Beitrag Gehirngewaschen erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

Lesen Sie den gesamten Artikel