Grüne »Gegnerbeobachtung«

vor 3 Wochen 15
Auf Twitter sorgte eine Stellenausschreibung der Grünen für Aufmerksamkeit. Dort wurde »ein*e  Vorstandsreferent*in für Datenanalyse und Gegnerbeobachtung« gesucht. Mittlerweile scheint die Stellenausschreibung gelöscht zu sein. Man hat wohl erkannt, dass die Wortwahl verräterisch ist. Zwei Dinge: Erstens: Wen meinen die Grünen als »Gegner«? Was ist »Gegnerbeobachtung«? Werden andere Parteien beäugt? Oder werden Teile der Bevölkerung beobachtet, weil sie rechts des linksgrünen Ideologie-Wahnsinns argumentieren und deshalb einen Potentieller-Nazi-Stempel aufgedrückt bekommen? Zweitens: Warum wird der Begriff »Gegner« nicht gegendert? Überhaupt: Warum werden in der Sprache der Grünen Mörder, Vergewaltiger, Feinde, Gegner und andere schlimme Menschen nicht mit »*in« dekoriert? Sin...
Lesen Sie den gesamten Artikel