Kampagne gegen die Bürger und ihre Proteste: Wer Kritik übt, „brüllt Verachtung für die Demokratie heraus“

vor 1 Monat 20

Die möglicherweise kommenden Proteste gegen die gefährliche Sanktions-, Energie- und Sozialpolitik der Bundesregierung sollen schon jetzt als rechts und extremistisch gebranntmarkt werden. Im Zuge dieses Prozesses setzen sich die Regierung und flankierende Medien anmaßend mit „der Demokratie“ gleich. Manche Akteure aus Medien und Politik haben sonst weniger Berührungsängste – mit echten Rechtsextremen. Ein Kommentar von Tobias Riegel.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) warnte kürzlich laut Medienberichten :

Natürlich besteht die Gefahr, dass diejenigen, die schon in der Coronazeit ihre Verach...

Lesen Sie den gesamten Artikel