Messerangriff auf Autofahrer mit politisch-religiösem Hintergrund?

Hinter einem Messerangriff in Stolberg (NRW) steckt vermutlich mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich: Der Täter rief "Allahu akbar" und das Opfer ist der Sohn eines Deutsch-Türken, der auf AfD-Wahlplakaten zu sehen war. Der Beitrag Messerangriff auf Autofahrer mit politisch-religiösem Hintergrund? erschien zuerst auf Unzensuriert - Demokratisch, kritisch, polemisch und selbstverständlich parteilich.

In Stolberg bei Aachen (NRW) wurde am Sonntag gegen 0.40 Uhr ein Autofahrer niedergestochen und schwer verletzt. Am Abend konnte ein 21-jähriger Verdächtiger festgenommen werden. Medienberichten zufolge wird ein islamistisches Motiv nicht ausgeschlossen. Der Angreifer hat bei seiner Tat nämlich „Allahu akbar“ gerufen.

Auch ein politischer Hintergrund?

„Der Gesuchte konnte in Stolberg bei Aachen in einem Fahrzeug als Beifahrer durch ein mobiles Einsatzkommando festgenommen werden“, erklärte die Kölner Polizei und fügte hinzu: „Da ein islamistischer Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, wurde die Einsatzleitung an das Polizeipräsidium Köln übertragen.“ Interessant an diesem Fall ist auch, dass die etablierten Medien diesmal ausnahmsweise ihrer Sorgfaltspflicht nachkommen und genauer nachfragen. So