Ökoterrorismus: Wohlstandsverwahrloste Jugendliche betonieren sich ein

vor 3 Wochen 18

Sogenannte Klima-Aktivisten der Öko-Sekte „Letzte Generation“ weiten ihre Aktionen bundesweit aus. Besonders betroffen von dieser Variante des Ökoterrorismus ist wiederum die Hauptstadt. In Berlin haben dem äußeren Erscheinungsbild nach zu urteilen ganz offensichtlich wohlstandsverwahrloste Jugendliche erneut die Stadtautobahn blockiert und dabei – neueste Masche – ihre Hände einbetoniert. Die Polizei musste teilweise mit Hammer und Meißel anrücken, um das Verkehrschaos zu beenden.

Ein unkonventioneller Vorschlag nach dem Motto „kleben und kleben lassen“ kommt vom Thüringer AfD-Chef Björn Höcke: „Vielleicht wäre es schon aus erzieherischen Gründen einmal ganz gut, wenn man die infantilen ‚Aktivisten‘ einfach ein bisschen länger in der Situation belässt, in ...

Lesen Sie den gesamten Artikel