Pandemie, steigende Preise und Rezession treiben Millionen Menschen in die Armut

vor 1 Monat 15
Ein Bericht der Weltbank hat ergeben, dass das globale Median-Einkommen im Jahr 2020 um vier Prozent gesunken ist – der erste derartige Rückgang seit Beginn der Messungen im Jahr 1990. Die Ärmsten erleiden demnach „Rückschläge in den Bereichen Bildung und Gesundheit, mit massiven Lernverlusten und verkürzter Lebenserwartung.“
Lesen Sie den gesamten Artikel