Republikaner in den Südstaaten wollen eigene Nation

Bis zu zwei Drittel der republikanischen Wähler in den Südstaaten der USA wollen sich von...

Die Biden-Administation droht, die USA endgültig zu spalten. Im Süden machen die republikanischen Wähler mobil und beginnen damit, sich zu formieren, um eine Loslösung des Südens von Washington und die Gründung einer eigenen, unabhängigen Nation anzustreben. Zwei Drittel der republikanischen Wähler in den Staaten der ehemaligen »Konföderation« sprechen sich für diesen Schritt aus, es droht eine Sezession wie 1861. Doch auch im Westen droht das Auseinanderreißen der USA. Dort wollen die Wähler der US-Demokraten die Schaffung eines neuen Bündnisses der Wesstaaten unter Führung von Kalifornien und unter Einbindung von Alaska und Hawaii. Fast jeder zweite Wähler der US-Demokraten in den dortigen Ländern strebt diese Loslösung an. Die Biden-Administration steht hilflos vor diesem Scherbenhaufen, den sie selbst fabriziert hat. Die Nichtaufklärung der zahlreichen Ungereimtheiten, Auffälligkeiten und potenziellen Betrügereien bei der US-Präsidentschaftwahl im vergange...