So schützen sich Bauherren vor Pfusch und Mängeln

Jeder Hausbau ist ein Abenteuer. Inzwischen jedoch können sich Bauherren recht gut ohne langwierige Prozesse vor Mängeln und Pfusch der Handwerker schützen. Die schwarz-rote Bundesregierung hat umfassende Mittel und Wege für private Bauherren auf den Weg gebracht, mit denen diese sich vor Pfusch am Bau und Mängeln schützen können, die sonst oft langwierige Prozesse nach sich ziehen würden. Die beiden hauptsächlichen Mittel, die ein privater Häuslebauer unbedingt im Hinterkopf haben sollte, sind zum einen das Baugutachten, zum anderen der Werkvertrag. Das Baugutachten – So können Bauherren Handwerkern auf die Finger schauen Ein Baugutachten wird von einem öffentlich bestellten Bausachverständigen durchgeführt und beinhaltet die Resultate einer umfassenden Qualitätskontrolle. Eventuelle Mängel am Bau können so frühzeitig erkannt und beim Auftragnehmer zur Nacherfüllung beanstandet werden. Es dient ferner der Beweissicherung, sollten dem Bauvorhaben Gerichtsprozesse folgen. Mit diesem Bau

Jeder Hausbau ist ein Abenteuer. Inzwischen jedoch können sich Bauherren recht gut ohne langwierige Prozesse vor Mängeln und Pfusch der Handwerker schützen.

Die schwarz-rote Bundesregierung hat umfassende Mittel und Wege für private Bauherren auf den Weg gebracht, mit denen diese sich vor Pfusch am Bau und Mängeln schützen können, die sonst oft langwierige Prozesse nach sich ziehen würden. Die beiden hauptsächlichen Mittel, die ein privater Häuslebauer unbedingt im Hinterkopf haben sollte, sind zum einen das Baugutachten, zum anderen der Werkvertrag.

Das Baugutachten – So können Bauherren Handwerkern auf die Finger schauen

Ein Baugutachten wird von einem öffentlich bestellten Bausachverständigen durchgeführt und beinhaltet die Resultate einer umfassenden Qualitätskontrolle. Eventuelle Mängel am Bau können so frühzeitig erkannt und b...