USD/CAD bildet bullishe Divergenz in der Nähe seines 3-Jahrestiefs

Das USD/CAD-Paar steht unter Druck, da Devisenhändler auf die steigenden Rohölpreise reagieren. Der Kurs notiert bei 1,2728 und damit auf dem niedrigsten Stand seit April 2018. Hohe Ölpreise stärken den Kanadischen Dollar Kanada ist ein führender Rohölproduzent. Das Land fördert täglich mehr als 3,8 Millionen Barrel Öl und ist damit nach den USA, Saudi-Arabien und Russland der viertgrößte Produzent. Daher betrachten Händler den Kanadischen Dollar als Proxy für die Rohölpreise. In der Tat erreichte die Währung im letzten Jahr ein Mehrjahrestief, als die Ölpreise rückläufig waren. In den letzten Monaten war der Ölpreis aufgrund der steigenden globalen Nachfrage und des The post USD/CAD bildet bullishe Divergenz in der Nähe seines 3-Jahrestiefs appeared first on Invezz.

Das USD/CAD-Paar steht unter Druck, da Devisenhändler auf die steigenden Rohölpreise reagieren. Der Kurs notiert bei 1,2728 und damit auf dem niedrigsten Stand seit April 2018.

USD/CAD