WEF propagiert Geo-Engineering, um den Klimawandel zu bekämpfen

vor 2 Wochen 12

In einem kürzlich veröffentlichten TikTok-Video schlug das Weltwirtschaftsforum (WEF) vor, ein „Floß“ aus „Weltraumblasen“ von der Größe Brasiliens einzusetzen, um die Sonnenstrahlen von der Erde weg zu reflektieren.

„MIT-Wissenschaftler sagen, dass ‚Weltraumblasen‘ helfen könnten, den Klimawandel umzukehren, indem sie die Sonnenwärme von der Erde weg reflektieren“, beginnt das Video. „Wissenschaftler sagen, dass das Ausschalten von nur 1,8% der Sonnenstrahlen die globale Erwärmung vollständig umkehren würde.

Das WEF warnt sein junges Publikum jedoch und versichert, dass es sich um Zukunftstechnologie handelt und dass die Aufgabe, das Leben auf der Erde zu dekarbonisieren, nicht weniger dringend ist.

„Die Blase würde im Weltraum von Robotern hergestellt werden. Sie würden ein ‚Floß‘ von der Größe Brasiliens bilden. Dieses würde an einem Lagrange-Punkt platziert werden“, so das WEF weiter. „Das ist ein Punkt im Weltraum, an dem sich die Schwerkraft von ...

Lesen Sie den gesamten Artikel