Wer hätte das gedacht: Bundesregierung plant neue Lockdownmaßnahmen

Sie können nicht anders und sie wollen nicht anders: Man hätte blind darauf wetten können, dass die Bundesregierung schon wieder an Einschränkungen tüftelt – für die diesjährige Grippesaison, die ganz selbstverständlich und wie immer schon mit einer steigenden Ausbreitung respiratorischer Vireninfektionen einhergeht (ob diese nun aus den Familien der Corona- oder Influenzaviren stammen). Wider jede […]

Sie können nicht anders und sie wollen nicht anders: Man hätte blind darauf wetten können, dass die Bundesregierung schon wieder an Einschränkungen tüftelt – für die diesjährige Grippesaison, die ganz selbstverständlich und wie immer schon mit einer steigenden Ausbreitung respiratorischer Vireninfektionen einhergeht (ob diese nun aus den Familien der Corona- oder Influenzaviren stammen). Wider jede frühere Ankündigung, unter gewohnheitsmäßigem Bruch aller Versprechen plant das Merkel-Kabinett, das sich offenbar auf ein „geschäftsführendes“ Weiterregieren weit über die Bundestagswahlen hinaus einstellt, erneute Corona-Einschränkungen.

Man ist immer gut beraten, auf Hinweise im Umfeld des Finanzministeriums zu achten, wenn man eine realistische Einschätzung dessen sucht, was uns blüht. Schon im Januar war es die Homepage des BMF, auf der sich ein tapsiger Bürokrat offensichtlich verplappert hatte, als er in einem Schaubild der geplanten...