WHO nimmt Verhandlungen über einen globalen „Pandemievertrag“ für eine „gerechte“ und „integrative“ allgemeine Gesundheitsversorgung wieder auf

vor 2 Wochen 13

Die Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen hat ihre Verhandlungen über einen „Pandemievertrag“ wieder aufgenommen, ein Abkommen zur „Stärkung der Pandemieprävention, -vorsorge und -reaktion“ und zur Entwicklung eines Eine-Welt-Gesundheitssystems.

Die Mitgliedstaaten kamen am Montag ein zweites Mal in Genf (Schweiz) zusammen, um über den Vertrag zu verhandeln, und werden die Sitzung am 22. Juli abschließen.

Die Sitzungen werden auf der Website der Weltgesundheitsorganisation live gestreamt, und zwar hier.

Lesen Sie den gesamten Artikel