Windrad-Irrsinn: „Grünen“-Chef in Habecks Wahlkreis tritt aus Protest gegen Vogelmord zurück

vor 1 Monat 23

Aus Protest gegen die neuen Wind- und Naturschutzgesetze der „Ampel“-Koalition ist der „Grünen“-Vorsitzende im Flensburger Wahlkreis von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck („Grüne“) zurückgetreten. „Es war immer mein Eindruck, dass für ihn (Habeck) der Naturschutz keine Herzenssache ist“, sagte Rainer Borcherding. Die neuen Gesetze auf Bundesebene, an denen Habeck als Wirtschaftsminister maßgeblich mitgewirkt habe, seien „in ihrer Wirkung auf die Artenvielfalt für mich unerträglich. Es ist ein großes Gesamtpaket von schweren Enttäuschungen aus Naturschutz-Sicht“, sagte der im Wattenmeerschutz engagierte Biologe laut dpa. Borcherding zeigte sich in einer persönlichen Erklärung enttäuscht, dass Naturschutz bei den „Grünen“ keine Rolle mehr spiele.

Tja, e...

Lesen Sie den gesamten Artikel